PTA-Ausbildung

Die vollschulische Berufsausbildung an un- serer PTA-Schule dauert 2 Jahre.
Theoretische Fachinhalte (z. B. Arzneimittel- lehre, Medizinproduktekunde, Chemie) wer- den durch umfangreiche praktische Übungen (Arzneimittelherstellung und -prüfung, Kun- denberatung, Datenverarbeitung) ergänzt.


Parallel zur PTA-Ausbildung kann an unserer Schule gleichzeitig die Fachhoch- schulreife erworben werden. Diese ermöglicht auch ohne Abitur das universitäre Pharmaziestudium in Niedersachsen.


Im Anschluss an die schulische Ausbildung beginnt das halbjährige Praktikum in einer Apotheke.
In diesem Apothekenpraktikum erhält die PTA eine Praktikantenvergütung.



Nach bestandener Abschlussprüfung erteilt das Niedersächsische Amt für Soziales, Jugend und Familie die Erlaubnis, die Berufsbezeichnung "Pharmazeutisch-tech- nische Assistentin" bzw. "Pharmazeutisch-technischer Assistent" zu führen.


Die Ausbildung setzt neben guter Allgemein- bildung naturwissenschaftliches Verständ- nis, sauberes und präzises Arbeiten sowie Einfühlungsvermögen und Kontaktfreudigkeit gegenüber dem Apothekenkunden voraus.


 

Für pharmazeutisch-kaufmännische Ange- stellte bietet diese Ausbildung eine Auf- stiegschance in der Apotheke.

Abiturientinnen, die Apothekerinnen werden wollen, erhalten durch die PTA-Ausbildung eine fundierte Grundlage für das Pharma- ziestudium.


zurückdruckentop