PTA-Beruf

Pharmazeutisch-technische Assistentinnen arbeiten überwiegend in öffentlichen Apo- theken. Die Tätigkeit ist sehr verantwor- tungsvoll und abwechslungsreich. Als Assistentin des Apothekers ist die PTA vielseitig einsetzbar.



Arbeitsplätze - auch in Teilzeit - gibt es über- all, wo Apotheken sind. Außer in öffentlichen Apotheken kann die PTA in Versandapo- theken, Krankenhausapotheken, bei Kran- kenkassen, in wissenschaftlichen Instituten und als Pharmaberaterin tätig werden.

Die Berufsaussichten sind gut.


Die Tätigkeiten der PTA umfassen schwerpunktartig folgende Arbeitsbereiche in der öffentlichen Apotheke:

  • Patientenorientierte Beratung und Abgabe von Arzneimitteln
  • Gesundheitsberatung und Pharmazeutische Betreuung der Patienten
  • Qualitätsbewusste Herstellung von Arzneimitteln,
    z. B. Salben, Lösungen, Kapseln, Teemischungen
  • Qualitätssicherung durch Untersuchung von Arzneimitteln
  • Organisatorische Arbeiten und Warenbewirtschaftung,
    z. B. durch Einsatz der Apotheken-EDV

zurückdruckentop